pour la même chose et la vieille peine...

... pour la même chose et la vieille peine ...


!!!

Geiler Geilder Abend gestern...Ich ersehne schon den nächsten...

Und die Foddos sind online also guggen!

1.10.07 15:30


Werbung


Shuttle-Nacht

..und da haben wir die Shuttle-Nacht auch schon hinter uns gebracht...ging irgendwie verdammt schnell vorbei....aber geil war es allemal.

Nach einem angenehmen Vorsaufen beim Dori ging es mit dem Bus nach Opladen. Den ersten Stop machten wir im Jule-cafe, wo wir uns One of the Others und Halfgrown ansahen...war ganz cool als Einstieg...Oh nein schon 21:45 und wir wollten doch Tripstone sehen...also rasten wir zum Che Guebara...Wie war das noch mit dem Eintritt erst ab 21?? XD ... Jedenfalls waren wir dann drinne und bekamen doch noch ein paar Lieder mit. Hamma Stimmung. Und da gabs ja dann immernoch den Shuttlebus...also raus ausm Che und rein ins Party Leben auf Rädern. Wie viele Runde sind wir damit gefahren??? Hui es dürften einige gewesen sein...Lach der Busfahrer wartete sogar extra auf uns, als wir kurz ins Kiosk rannten um unsere Vorräte am Spass aus der Flasche zu füllen..Irgendwann kamen iwr dann wieder in Opalden an und da überkam uns der Döner-Hunger...Jamm Jamm Jamm...Glücklicherweise haben wir noch was vom Rest Fleisch abbekommen, denn um 12 sehen die Spieße nur noch sehr sehr mager aus :-O Nach einer kleinen Pause nahe des Spielplatzes setzten wir uns an die Bushaltestelle und warteten und warteten und warteten...Der ShuttleBus fuhr uns dann nach Wiesdorf, dummerweise war die Band zwei Haltestellen bevor wir einstiegen ausgestiegen, sodass das einzige Geräusch im Bus die hin und her rollenden leeren Bierflaschen waren, die in jeder Kurve links und rechts gegend die Wand schlugen...Es war zu diesem Zeitpunkt übrigens auch arschkalt geworden....Aber nun sind wir ja wieder heile zu Huase angekommen und es geht uns gut =) Also ich glaub das tu ich mir nächstes Jahr weider an

7.10.07 16:44


Löwenzahn, Addy & Co

Wofür der Schund ... Es macht einen kaputt ... Dinge, die nicht ihren Zweck erfüllen ... Dinge, die helfen sollen, Dinge, die den Ursprung des Übels schmackhafter machen sollen. Menschen waren ja noch nie die schlauesten Wesen. Ein Land, in dem die Meinungsfreiheit und der freie Wille angepriesen wird ... Tausend und abertausende Vorschriften, Normen, Gesetze, Regeln. Leute, die einem sagen, wie du zu leben, zu handeln hast. Ein Widerspruch in sich? Das will ich nicht akzeptieren. Ich möchte einen Weg gehen, einen Weg gehen, der für mich der Richtige ist. Einen Weg, der mich in jeder Hinsicht zufrieden stellt. Sei es ein Weg, der laut Anderer nur durchschnittlich ist ... Sei es ein Weg, der augenscheinlich unter meinen Fähigkeiten liegt ... Es ist nicht wichtig Luxus zu leben! Es ist nicht wichtig den größten Erfolg auszuschöpfen. Es ist wichtig glücklich zu sein und drum wähle ich den "durchschnittlichen" Weg ... Ich wähle den Weg, der das Beste für mich ist und ich werde ihn meistern. Und wenn ich das geschafft habe, werde ich fragen. Wer ist der Glücklichere? Und ich werde sagen ... Dein Weg ist durchschnittlich, weil du den falschen gewählt hast, weil du nie glücklich geworden bist! Und ich werde wissen, was ich geschafft habe und nicht was ich vorhatte zu schaffen!

 

Und so verabschiede ich mich! Frohes Fest! 

22.10.07 12:36


...

Es ist immer wieder erheiternd zu merken, dass man sich irrt und sich umsonst den Kopf zerbrochen hat. Ich strecke mein Haupt wieder ein Stück weit aus den Fluten der Gedanken!
29.10.07 17:40


La Base

* Commentaires
* Liens
* Contact

Le Blogue

* Lecture
* Chartrier

Les Photos

* Loisirs
* Surtout































Gratis bloggen bei
myblog.de